Über uns

Das Immanuel Seniorenzentrum Schöneberg ist Modellprojekt für LSBTI-sensible Pflege. Als bundesweit erstes und bislang einziges Pflegeheim erhielt unsere Einrichtung das neue Qualitätssiegels „Lebensort Vielfalt“ im November 2018.

„Jede Liebe – jeder Körper – gut gepflegt“

Eine neue Qualifizierungsoffensive fördert kultursensible Pflege von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen (kurz LSBTI) und öffnet Pflegeeinrichtungen für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt. Unter dem Motto „Jede Liebe – jeder Körper – gut gepflegt“ entwickelte die Schwulenberatung Berlin dafür im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend das Qualitätssiegel „Lebensort Vielfalt“. Piloteinrichtung ist das Immanuel Seniorenzentrum Schöneberg. Nach erfolgreicher Begutachtung erhielt im November 2018 unsere Einrichtung als erste dieses Siegel. mehr

Immanuel Seniorenzentrum Schöneberg erhält Qualitätssiegel

Am 14. November 2018 erhielt das Immanuel Seniorenzentrum Schöneberg das Qualitätssiegel „Lebensort Vielfalt“ für LSBTI*-sensible Pflege. Welche Bedeutung das Qualitätssiegel für LSBTI*-Menschen, Pflegeeinrichtungen und die Gesellschaft hat, erfahren Sie in der Pressemitteilung zur Verleihung des Siegels. mehr

Grußwort vom Bundesministerium für Familien und Senioren

Lesen Sie im Grußwort von Christiane Viere, Unterabteilungsleiterin in der Abteilung Demografischer Wandel, Ältere Menschen, Wohlfahrtspflege im BMFSFJ, warum das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend das Qualitätssiegel „Lebensort Vielfalt“ als Befreiungsschlag bezeichnet und eine Altenhilfe fordert, die auch die sexuelle und geschlechtliche Vielfalt im Alter berücksichtigt. mehr

LSBTI*-Menschen einen geschützten Raum bieten

Ralf Schäfer, Leiter des Immanuel Seniorenzentrums Schöneberg, erklärt, warum LSBTI*-freundliche Pflege für ihn persönlich und als Statement in die Gesellschaft hinein wichtig ist. mehr

Bei Gott sind alle willkommen - ALLE!

Udo Schmidt, Geschäftsführer der Immanuel Albertinen Diakonie, erklärt, warum es für den kirchlichen Träger wichtig ist, alle Menschen willkommen zu heißen und Diskriminierung aus Ausgrenzung von LSBTI*-Menschen keinen Raum zu geben. mehr

Medien über die LSBTI-sensible Pflege

Verschiedene Medien berichteten über die Verleihung des Qualitätssiegels „Lebensort Vielfalt“ und stellten neben den Kriterien der Qualifizierungsmaßnahme auch dar, wie die Bewohnerinnen und Bewohner darüber denken, warum diese Initiative überhaupt ins Leben gerufen wurde und welche Chancen das Siegel für Pflegebedürftige und Pflegekräfte bietet. mehr

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK