Aktuelle Nachrichten

12.05.2020

Internationaler Tag der Pflegenden im Diakonie Hospiz Wannsee

Zum Internationalen Tag der Pflegenden danken Pflegedienstleiterin Doreen Kossack und Geschäftsführer Walther Seiler dem Team des Diakonie Hospizes Wannsee für die kompetente Versorgung und den engagierten Einsatz.

"Herzlichen Dank an unser Pflegeteam für die kompetente Versorgung und den engagierten Einsatz - jeden Tag!"

Heute wäre Florence Nightingale 200 Jahre alt geworden. Sie gilt als die Begründerin der modernen Krankenpflege und ist bis heute ein Vorbild für viele Pflegende. Während die Politik wieder einmal über eine bessere Ausstattung und Anerkennung der Pflege diskutiert leisten Pflegefachkräfte wie auch schon vor der Coronakrise ausgezeichnete Arbeit für die ihnen anvertrauten Menschen.

Den heutigen Tag nahmen Pflegedienstleiterin Doreen Kossack und Geschäftsführer Walther Seiler zum Anlass, dem engagierten Pflegeteam zu danken. Seit nunmehr fast 17 Jahren werden im Diakonie Hospiz Wannsee Menschen auf ihrem letzten Lebensweg begleitet. Gerade in Zeiten von Corona leisten die Pflegekräfte einen enormen Einsatz. Sie begleiten jeden einzelnen Gast mit viel Einfühlungsvermögen und hoher Fachlichkeit. „Wir sind so froh, dass unsere Mutter hier bei Ihnen sein kann. Wir wissen ihre ganz besondere Arbeit sehr zu schätzen.“ So ein Anruf in diesen Tagen bei Walther Seiler, der den Dank gerne weitergibt.

Da in dieser Zeit kein echtes Mitarbeiterfest möglich ist, haben sich die Verantwortlichen etwas Besonderes einfallen lassen: Alle Mitarbeiter dürfen sich in einem nahe gelegenen Restaurant ein Essen abholen. So gibt es ein gemeinsames Essen auf Distanz und eine konkrete Unterstützung für die Gastronomie vor Ort.

 
 
 
Alle Informationen zum Thema
  • Bester Arbeitgeber | Pflegeheime Berlin

  • Transparentes Pflegeheim

Direkt-Links